Turck duotec lädt ein zum virtuellen Messerundgang

Virtueller Messestand Turck duotec GmbH

Kundenspezifische Elektroniklösungen für den industriellen Einsatz, die Gebäudeautomation und die Medizintechnik präsentiert EMS-Dienstleister Turck duotec ab sofort als virtuelle Messe im Internet, erreichbar unter messe.turck-duotec.com. Ausgehend von den Exponaten, die anlässlich der Sensor+Test 2020 in Nürnberg präsentiert worden wären, lädt der virtuelle Messestand zum Rundgang ein. Erklärende Videos runden die Präsentation ab. Interessierte können sich entweder direkt an Chat-Experten wenden oder per E-Mail mit den entsprechenden Ansprechpartnern Kontakt aufnehmen.

„Der direkte und intensive Austausch mit unseren Kunden ist für uns als EMS-Dienstleister essentiell“, sagt Chief Sales Officer Philipp Mirliauntas. „Der Ausfall vieler relevanter Messen, wie das in diesem Jahr der Fall ist, war für uns der Anlass, nach einem neuen Weg der Kundenansprache zu suchen.“ So können sich interessierte Online-Besucher auf dem 52 Quadratmeter großen virtuellen Messestand von der Expertise des Unternehmens in der Elektronikfertigung und -entwicklung überzeugen. Anhand von Exponaten realisierter Lösungen werden technologische und konstruktive Besonderheiten demonstriert.

Entwicklung und Fertigung für kundenspezifische Lösungen

Im Fokus stehen Sensoriklösungen für ganz verschiedene Anwendungsbereiche. „Wichtig ist für uns“, so Philipp Mirliauntas, „unsere hohe Entwicklungskompetenz in Verbindung mit der Vielseitigkeit unserer Fertigungstechnologien aufzuzeigen.“ Es kann sich dabei um eine besondere Konstruktion der Auswerteelektronik, spezielle Montagetechniken, in Hybridtechnik hergestellte Schaltungen mit hohem Integrationsgrad, Elektroniklösungen für minimalste Einbauräume, spezielle Designs für die Medizintechnik, Ausführungen mit robusten und lebensmitteltauglichen Thermoplasten oder um widerstandsfähige Anwendungen für den Einsatz im Außenbereich bzw. in rauen Umgebungen handeln. Ebenfalls gezeigt wird ein neuer Fettsensor-Demonstrator. Er dient zur kontinuierlichen Impedanzmessung von Substanzen mit sehr geringen Leitfähigkeiten wie Ölen und Fetten. Der Sensor soll dazu beitragen, die Lebensdauer von Schmierfetten zu verbessern und eine ständige Überwachung der Schmierfettzustände zu ermöglichen.

Regelmäßige Präsentation neuer EMS-Lösungen

Vom 23. Juni bis zum 7. Juli 2020 zeigt das Unternehmen zunächst die Exponate, die Besucher beim weltweit führenden Forum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik in Nürnberg hätten sehen können. Vom 23. bis zum 25. Juni 2020 stehen außerdem Vertriebsingenieure der Turck duotec täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr für den Live-Chat zur Verfügung und beantworten gern alle Fragen.

Ab dem 8. Juli 2020 beabsichtigt die Turck duotec einen Austausch der Exponate in regelmäßigen Abständen. „Ein großer Vorteil der digitalen gegenüber der realen Messe liegt in ihrer Flexibilität“, meint dazu Mareike Haaß, Head of Marketing. „Haben die Besucher einer spezifischen Messe lediglich die Möglichkeit, die zu diesem Zeitpunkt präsentierten Baugruppen zu sehen, können sie sich ab jetzt fortlaufend über die neuesten EMS-Lösungen informieren – und das zu jeder Zeit, sieben Tage die Woche.“

Zurück