Turck duotec ist Mitglied im COG

COG Deutschland e.V.

Seit 01.05.2015 ist Turck duotec Mitglied im Industrie-Interessenverband COG (Component Obsolescence Group) Deutschland e.V.

Obsolescence ist die Nicht-Verfügbarkeit von Material, Komponenten, Produkten oder Prozessen bzw. deren Unterstützung. Obsolescence tritt sowohl bei Elektronik als auch Mechanik und Software auf.

Das Thema Obsolescence-Management ist in den letzten Jahren immer weiter in den Fokus der Unternehmen gerückt. In der heutigen Zeit laufen die Produktlebenszyklen von High-Tech-Komponenten und Komplettprodukten immer weiter auseinander. Dabei kann es vorkommen, dass Komponenten schon nach 6 Monaten von nicht immer kompatiblen Nachfolgern abgelöst werden.

In vielen Branchen sollen aber die Produkte über viele Jahre möglichst unverändert geliefert werden. Sind Komponenten eines Produkts oder Systems nicht mehr verfügbar, spricht man von Obsolescence.

Die Mitglieder des COG beschäftigen sich mit dem Thema Obsolescence-Management. Ziel ist es, die Nichtverfügbarkeit von Komponenten in Produkten zu minimieren oder diese Falls ganz zu verhindern. Vorteile der Mitgliedschaft liegen im Zugriff auf Präsentationen und gemeinsam in Arbeitsgruppen erarbeiteten Empfehlungen. Noch dazu können Fragestellungen zur Bearbeitung an gemeinsam ausgewählte Institute weitergereicht werden. So wird sichergestellt, dass die Mitglieder – und somit auch ihre Kunden – immer auf dem neuesten Stand der Obsolescence-Management-Strategien sind.

Erfahren Sie hier mehr.

Zurück